KLM-Reiseführer

Kubas leidenschaftliche Rhythmen

Jeder ist mit den ansteckenden Klängen des Buena Vista Social Club vertraut. Die heißblütige Musikkultur Kubas trifft man praktisch an jeder Straßenecke. Ob in den alten Nachtclubs von Havanna, den swingenden Musikcafés von Santiago de Cuba oder beim Karneval in Trinidad de Cuba, Musik und Tanz begegnen Ihnen immer auf der ganzen Insel.

Nachtleben

Buena Vista Social Club

1997 wurde kubanische Musik plötzlich weltberühmt. Der amerikanische Gitarrist Ry Cooder nahm mit einer Handvoll legendärer kubanischer Sänger/Musiker ein Studioalbum auf, darunter Rubén González, Ibrahim Ferrer und Compay Segundo. Der Buena Vista Social Club war so erfolgreich, dass die Sänger, von denen einige schon ein recht stolzes Alter erreicht hatten, zu Auftritten bei internationalen Konzerten eingeladen wurden. González, Ferrer und Segundo sind mittlerweile verstorben, aber jüngere Nachfolger halten die Band am Leben.

Hotel Nacional

Hotel Nacional

Livemusik und Mojitos in Havanna

Havanna hat so viele fantastische alte Musiktheater und Nachtclubs, dass es schwer ist, sich für nur eins bzw. einen zu entscheiden. Einer der traditionellsten ist El Gato Tuerto, ein Jazzclub aus den 50ern, wo der Bolero sehr beliebt ist. Der Barkeeper hier mixt einen fantastischen Mojito. Salón 1930 (auch die Compay Segundo Hall genannt) im Hotel Nacional de Cuba verströmt eine nostalgische Atmosphäre. Dieses berühmte Hotel wurde einst von Größen wie Ernest Hemingway und Frank Sinatra besucht. Auch der original Buena Vista Social Club trat in diesem berühmten Veranstaltungsort auf und Auftritte gleicher Güte sind auch heute noch oft zu hören. Sie finden sich umgeben von Panama-Hüten und schimmernden Salsa-Kleidern.

Salsa-, Rumba- oder Cha-Cha-Cha-Stunden

In ganz Kuba gibt es lokale Musikcafés: die Casas de la Trova, wo ab 11.00 Uhr bis spät in die Nacht Musik gespielt wird und die Zuhörer am Ende hingebungsvoll zwischen den Tischen tanzen. Wer gerne eine Privatstunde für Salsa, Rumba oder Cha-Cha-Cha haben möchte, kann die La Casa del Sol in Havanna besuchen. Diese Tanzschule ist in einem schlichten Kolonialgebäude im alten Stadtzentrum untergebracht. Die englischsprechenden Lehrer hegen eine ansteckende Leidenschaft für Musik.

Reiseführer ansehen Ab EUR 688*

Verwandte Artikel

*Alle Beträge sind in EUR, inkl. Steuern und Zuschlägen. Buchungsgebühr entfällt. Die gezeigten Preise können je nach Tarifverfügbarkeit variieren.

Die Informationen zur Wettervorhersage werden von World Weather Online bereitgestellt. Air France-KLM haftet nicht für die Zuverlässigkeit dieser Daten.