Menüs in der Economy Class

Verwöhnen Sie Ihren Gaumen! Lesen Sie mehr darüber, welche Menüs und Erfrischungen wir während Ihres Fluges servieren.

COVID-19

Unsere Serviceleistungen haben sich möglicherweise geändert, um der Verbreitung von COVID-19 entgegenzuwirken.

Innereuropäische Flüge

Selbst auf den kürzesten Flügen servieren wir Snacks und Getränke. Auf längeren Flügen innerhalb Europas erhalten Sie auch ein frisches Sandwich. Wir variieren die Auswahl in regelmäßigen Abständen. Alle Optionen sind vegetarisch, wie ein typisches niederländisches Sandwich mit Käse, um unsere Flüge etwas nachhaltiger zu gestalten.

Interkontinentalflüge

Auf Interkontinentalflügen sorgen wir mit einer Flasche Wasser für einen guten Beginn Ihrer Reise. Ihr Menü enthält ein warmes Gericht Ihrer Wahl, einen großen Salat und ein Dessert. Wir bieten auch stets eine Reihe vegetarischer Optionen an. Zum Essen servieren wir Getränke und danach einen Tee oder Kaffee. Bei Flügen mit einer Dauer von über 10 Stunden servieren wir zwischen Menüs auch einen Snack oder ein Sandwich. Selbstverständlich können Sie unsere Kabinen-Crew auch jederzeit um einen zusätzlichen Snack oder ein zusätzliches Getränk bitten.

À-la-carte-Menüs

Haben Sie gerne etwas mehr Auswahl? Bei Abflug Ihres Interkontinentalflugs ab dem Flughafen Amsterdam-Schiphol können Sie bis zu 24 Stunden vor dem Abflug ein À-la-carte-Menü bestellen. Die Preise für diese Menüs liegen zwischen EUR 19 und EUR 30. Pro Flug stehen nur eine begrenzte Anzahl À-la-carte-Menüs zur Verfügung: Bestellen Sie daher so früh wie möglich.

Kindermenüs

Für Kinder im Alter von 2 Jahren und darüber wird das Essen ein wahrer Leckerbissen sein! Reservieren Sie eine Menübox mindestens 24 Stunden vor dem Abflug, um sicherzustellen, dass sie eine köstliche Mahlzeit erhalten. Das Menü variiert je nach Flug, doch es enthält meist einen Mini-Hamburger und Pommes frites.

Für Kinder unter 2 Jahren empfehlen wir, dass Sie Ihre eigene Nahrung mitbringen.. Die Einschränkungen bezüglich der Mitnahme von Flüssigkeiten gelten nicht für Babynahrung.