KLM-Reiseführer

Kosten Sie die Farben des Regenbogens

Bobotie, melktert, potjiekos und samosa: Die Küche der „Regenbogennation“ Südafrika ist so vielfältig wie ihre Bevölkerung. Durch die Jahrhunderte haben Menschen aus zahlreichen Ländern das Kap betreten und ihre kulinarischen Gewohnheiten mitgebracht. In Kombination mit der traditionellen Küche der Ureinwohner führte dies zu einem Schmelztiegel, der so vielseitig wie köstlich ist.

Essen Und Trinken
Boerewors beim braai

Boerewors beim braai

Braai im Freien

In Südafrika gibt es eine gemeinsame kulinarische Tradition: braai, ein typisches südafrikanisches Barbecue. Und an sonnigen Tagen ist der Geschmack einer köstlichen boerewors-Wurst direkt vom Grill unschlagbar. In fast allen Parks in Kapstadt gibt es Braai-Einrichtungen, die jedem mit einem gut gefüllten Picknickkorb zur Verfügung stehen. Besuchen Sie Buffels Bay für einen frisch gegrillten Hummer am Strand oder nehmen Sie Platz in Mzoli’s Place, einem zwanglosen Restaurant mit eigenem Schlachter. Suchen Sie sich Ihr Fleisch aus und genießen Sie das braai!

Bunte Häuser in Bo-Cape

Bunte Häuser in Bo-Cape

Asiatische Gewürze in Bo-Kaap

Mit seinen gestrichenen Häusern und gepflasterten Straßen ist Bo-Kaap einer der schönsten Bezirke in Kapstadt. Er ist als Cape Malay bekannt – der Niederlassung früherer Sklaven aus Indonesien, der malayischen Inselgruppe und Indien, die von den Niederländern und Briten im 17. Jahrhundert ans Kap gebracht wurden. Sie brachten aromatische Gewürze wie Nelken, Muskatnuss, Ingwer und Koriander mit. Diese asiatischen Aromen probieren Sie am besten im Biesmiellah, einem gemütlichen Familienrestaurant in Cape Malay. Die Spezialität ist das typisch südafrikanische bobotie: ein köstlich gewürztes Hackfleischgericht mit Chutney und Rosinen.

Die pinke Fassade von Charly’s Bakery

Die pinke Fassade von Charly’s Bakery

Südafrikanische Süßigkeiten

Die Südafrikaner lieben ihre Süßigkeiten. Ein klassisches Dessert, das Sie auf vielen Menükarten finden, ist Malva-Pudding, der traditionell mit Aprikosenmarmelade und Sahne oder Eis serviert wird. Eine weitere typisch südafrikanische Süßspeise ist koeksisters: zu einem Zopf geflochtenes und mit Sirup überzogenes Gebäck. Oder probieren Sie ein Stück melktert zu Ihrem Kaffee. Dieses leicht süße Milchtörtchen basierend auf Milch und Eiern ist so einfach wie köstlich. Die besten Cupcakes in Kapstadt gibt es in Charly’s Bakery. Hinter der pinken Fassade versteckt sich ein Paradies aus Petit Fours, Keksen und Kuchen in einer Vielzahl an Farben und Geschmacksrichtungen.

Reiseführer ansehen Ab EUR 546*

Verwandte Artikel

*Alle Beträge sind in EUR, inkl. Steuern und Zuschlägen. Buchungsgebühr entfällt. Die gezeigten Preise können je nach Tarifverfügbarkeit variieren.

Die Informationen zur Wettervorhersage werden von World Weather Online bereitgestellt. Air France-KLM haftet nicht für die Zuverlässigkeit dieser Daten.