Streckennetze und Allianzen

Die Zusammenarbeit mit Partnern ermöglicht es uns, unser ausgedehntes Streckennetz zu stärken und weiter auszubauen, und zur Stärke unseres Drehkreuzes Schiphol beizutragen.

Strategische Partnerschaft

Unsere Partnerstrategie beruht auf drei wesentlichen Bausteinen: Erstens, der Beteiligung der KLM an dem transatlantischen Joint-Venture mit Air France, Delta Air Lines und Alitalia. Zweitens, unseren Joint-Ventures mit Kenya Airways, Alitalia, Ukraine International Airlines, China Southern Airlines, Xiamen Airlines, und mit China Eastern Airlines. Und drittens, einem ausgedehnten Netzwerk von Codesharing-Partnerschaften auf allen Kontinenten, wodurch wir unsere Reichweite weltweit ausbauen können.

Ebenfalls von großer Bedeutung ist unsere strategische Partnerschaft mit GOL in Brasilien, um die bevorzugte Wahl für jedes Kundensegment für Reisen zwischen Südamerika und Europa zu bleiben.

Die Partnerschaft mit China Southern Airlines und deren Tochtergesellschaft Xiamen Airlines ist für unsere China-Strategie wesentlich. Wir haben ein Joint-Venture auf 6 Strecken und etwa 40 Codeshare-Reiseziele über die Gateways der KLM in China hinaus, wodurch wir die Geschäfte der KLM im Großraum China, einschließlich Hongkong und Taiwan, unterstützen. Zusammen mit China Southern Airlines und Xiamen Airlines bleibt Amsterdam das führende Drehkreuz von Europa nach China und von China nach Europa, wobei 8 Reiseziele mit Direktflügen von Amsterdam aus bedient werden. Zusammen mit ihren Partnern bietet die KLM 67 Flüge pro Woche in die Region China an.

KLM-Reiseziele

Der Flughafen Amsterdam-Schiphol, ein internationales Drehkreuz, das von einer großen Bandbreite von Fluggesellschaften bedient wird, ermöglicht Reisenden den Zugang zu fast jedem bedeutenden Reiseziel auf der ganzen Welt.

Die KLM führt regelmäßig Flüge an neue Reiseziele ein. Beim Ausbau ihres Streckennetzes beobachtet die KLM mit wachsamem Auge die Entwicklungen in der Geschäftswelt und im Freizeitsektor in spezifischen Ländern und Regionen, die rentable Wachstumsgelegenheiten bieten. Die KLM bedient derzeit 162 Reiseziele rund um den Globus, davon 70 interkontinentale und 92 europäische Reiseziele.

Doppeltes Drehkreuzsystem

Der Flughafen Amsterdam-Schiphol spielt eine wesentliche Rolle in dem Streckennetz der KLM. Ähnlich bedeutend ist der Flughafen Paris Charles-de-Gaulle für Air France. Dieses sogenannte Doppel-Drehkreuzsystem ist für Air France-KLM insgesamt von Vorteil.

Die Streckennetze und Drehkreuze sind eng miteinander vernetzt. Neue Reiseziele konsolidieren den Status des Drehkreuzes und erhöhen somit auch die Anziehungskraft von Schiphol für Passagiere und Luftfrachtunternehmen. Außerdem ist die wirtschaftliche Bedeutung eines starken Drehkreuzes für die Wettbewerbskraft der Niederlande insgesamt von Vorteil, ebenso wie für die Schaffung neuer Arbeitsplätze auf regionaler und auf nationaler Ebene.